Pressemitteilung – DIN-Gremium tagt erstmals zum Thema „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse“ in Hannover

Inhalte:

  • Die Finanzbranche arbeitet an einer einheitlichen Norm.
  • Kann das Risikoprofil eines Anlegers wissenschaftlich ermittelt werden?
  • Die Norm „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ wurde im Frühjahr 2019 veröffentlicht.

Hannover, 05. August 2019.

Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche trifft sich die Finanzbranche in der Zentrale der RWS Vermögensplanung AG in Hannover, um die Weichen für eine einheitliche Vermögens- und Risikoanalyse zu stellen.

Bereits im Frühjahr dieses Jahres hat das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) die Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ veröffentlicht. Damit hat sich die Branche erstmals in ihrer Geschichte auf eine einheitliche Basis-Finanzanalyse (mit dem Schwerpunkt auf Versicherungsprodukte) geeinigt.

Das Gremium, welches sich aus Verbraucherschützern, Kreditinstituten, Versicherungskonzernen, Softwareanbietern, freien Vertrieben, Maklern und diversen Verbänden zusammensetzt, schafft durch seine Arbeit Rechtssicherheit und einheitliche Standards in der Finanzberatung.

Jetzt hat das Gremium die Arbeit zum Thema „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für den Privatanleger“ wieder aufgenommen, das mit der DIN SPEC 77223 im Jahr 2016 veröffentlicht wurde. Diese Spezifikation muss an geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen ebenso wie an die Änderungen der Grundnorm DIN 77230 angepasst werden und soll gleichzeitig in eine Norm überführt werden. Der Verbraucherrat wird sich an dieser Überarbeitung beteiligen und die bei der Entwicklung der Spezifikation ermittelten Verbraucherziele in den Prozess mit einbringen.

„Wir sind stolz, dass wir dieses Gremium hier in der Zentrale der RWS Vermögensplanung AG Hannover zu Gast haben. Gleichzeitig versprechen wir uns, dass wir mit unser über 40‑jährigen Erfahrung wichtige Impulse für die neue Norm mit einbringen können“, so der Vorstandsvorsitzende Jörg Christian Hickmann.

Pressetextverfasser und Ansprechpartner:
M.A., Assessor (jur.) Jörg Christian Hickmann

RWS Vermögensplanung AG
Rotenburger Str. 17
30659 Hannover
Tel.: 0511 90256-71
Fax: 0511 90256-10
hickmann@rws.de